Zurück zur Startseite


  Platzhalter

Vollsthändiger und unentbehrlicher Stadtführer von gesammt Ankh-Morpork von Terry Pratchett

Rezension von Christel Scheja

 

Mit den „Scheibenwelt“-Romanen hat sich Terry Pratchett in die Herzen von mindestens zwei Generationen Fantasy-Fans geschrieben. Frech und unverbraucht hat er immer wieder die Klischees der phantastischen Literatur, sei es nun der großen Abenteuer-Klassiker wie auch der zeitgenössischen Bestseller, auf die Schippe genommen. Noch heute erscheinen regelmäßig neue Werke aus seiner Feder, viele davon spielen mittlerweile an einem Ort, der ihm besonders ans Herz gewachsen ist. Zur besseren Orientierung der Leser erscheint nun auch ein „Vollsthändiger und unentbehrlicher Stadtführer von gesammt Ankh-Morpork“.

 

In einem edel aufgemachten Schuber kommen ein fein gestaltetes Buch und die dazu passende Karte im Großformat daher, die auf beiden Seiten die große Metropole darstellt. Der Stadtführer selbst will dem Reisenden einen Überblick über interessante Sehenswürdigkeiten und Orte, aber auch angenehme Hotels und Restaurants geben.

Vergessen werden auch nicht die Schattenseiten der Stadt. Denn auch wenn es nur wenige Regeln und Gesetze gibt, auf die man achten muss, so kann ein unwissender Reisender doch schnell in ein Fettnäpfchen treten oder bis aufs Hemd ausgeraubt dastehen, wenn er nicht ein paar Spielregeln einhält.

Nach ein paar einführenden Worten geht es auch gleich los. Man erfährt, wie man sich am schnellsten oder günstigsten durch die Stadt bewegen kann, was man auf jeden fall über Ankh-Morpork wissen sollte und welche Gesetze und Verordnungen auch für den Besucher greifen. Ausführlich geht der Autor auf interessante Unterkünfte und Restaurants für jeden Geschmack und Geldbeutel ein, zeigt, wie man in der Stadt Nachrichten austauschen kann, welche Gilden es dort gibt, und wie sich die „Unsichtbare Universität“ dem Besucher gerne präsentiert. Ein Verzeichnis der Kaufleute, Händler und Dienstleister ergänzt die Karte ebenso wie eine Auflistung von Vereinen und Gesellschaften, Örtlichkeiten, an denen man Spiel und Spaß genießen kann oder wo man die wichtigsten Brunnen und Pumpen findet. Nicht zuletzt helfen einige nett beschriebene Rundgänge, um einen ersten Eindruck von der Stadt zu gewinnen.

 

Terry Pratchett und seine Helfer vom „Discworld-Emporium“ haben ein Buch zusammengestellt, das sehr stark an die typischen Reiseführer erinnern, aber doch den Flair eines viktorianischen Werkes atmen. Das merkt man bereits an der altertümlichen Gestaltung und den vielen Illustrationen und Zeichnungen in den Anzeigen, die in ihrer Machart an die Einträge und Zeitungen und Kataloge angelehnt sind, die seit der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts auch für die Masse erschwinglich wurden.

Dabei ist alles in einem liebenswerten und augenzwinkernden Stil gehalten, der dem entspricht, was man aus den Romanen kennt. Die Hinweise und Andeutungen laden zum Schmunzeln ein, sind gelegentlich doch schon einmal makaber und amüsieren dann doch wieder durch ihre anarchistische Ader. Natürlich ist alles den Bedürfnissen der Fantasy-Welt angepasst, aber man hat doch eher das Gefühl, sich durch eine Steampunk-Metropole zu bewegen, als durch eine archaische Stadt.

Gerade wenn man die Romane kennt, wird man den ein oder andere Ort, Gilde oder Personen wiedererkennen, verstehen, welchen Hintergrund Gesetze und Regeln haben, und was die ein oder andere Anmerkung zu bedeuten hat.

Alles in allem findet man genau das, was auch in einem modernen Stadtführer nicht fehlen darf. Nur die Umgebung wird eher kurz angerissen, da sie auch für die Romane bisher noch nie von belang war.

Für wen aber eignet sich das Buch jetzt? Es ist auf jeden fall ein schönes Geschenk für alle „Scheibenwelt“-Fans und jene, die es werden wollen, gibt es doch eine nette Einführung in den verrückten Kosmos von Terry Pratchett, ohne all zu viel zu verraten. Unter Umständen kann man als Rollenspieler sogar Inspirationen daraus ziehen, das ein oder andere Abenteuer in Ankh-Morpork selbst ansiedeln ohne all zu viel Arbeit investieren zu müssen. Aber auch wer nur Spaß an einem schrägen Stadtführer hat, wird nicht zu kurz kommen.

 

Werke wie ein „Vollsthändiger und unentbehrlicher Stadtführer von gesammt Ankh-Morpork“, wenden sich zwar in erster Linie an die großen Fans des „Scheibenwelt“-Universums, können aber auch Neueinsteiger begeistern, die gerade erst die ersten Schritte in der Welt wagen. Liebenswert, amüsant und unterhaltsam aufbereitet, bietet Terry Pratchett hier einen netten Einblick in seine Lieblingsstadt, für den man nicht viel Vorwissen mitbringen muss, der aber um so mehr Spaß macht, wenn man die entsprechenden Romane kennt. Daher ist der Stadtführer jeden Cent wert und eine nette Idee, wenn man noch ein Weihnachtsgeschenk sucht.

 

 

Zum Seitenanfang

Eure Meinung:

botMessage_toctoc_comments_9210
Platzhalter

Buch:

Vollsthändiger und unentbehrlicher Stadtführer von gesammt Ankh-Morpork

Reihe: Scheibenwelt

Autor: Terry Pratchett

gebunden, im Schuber mit Karte, 128 Seiten

Manhattan, Oktober 2013

Übersetzer: Gerald Jung

Illustrationen: Peter Dennis

 

ISBN-10: 3442547326

ISBN-13: 978-3442547326

 

Erhältlich bei: Amazon

Weitere Infos:

Empfehlen:


Platzhalter
Platzhalter
Erstellt: 25.11.2013, zuletzt aktualisiert: 24.01.2020 09:10