Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge


schauplätze:stadt_saramee:orte:schimmergasse

Schimmergasse

Koordinaten: X-16, Y-18 bis X-17,Y-20

Salil hat die Schimmergasse, eine der eigenartigsten Straßen in Saramee, bei seinem Marsch nach Hause in Der Dieb beschrieben und ihre Geschichte erzählt:

Die Sonne streckte ihre letzten warmen Fühler in die schmale Schimmergasse, deren glatt geschliffenes Pflaster aus Ombalstein wie tausend Edelsteine in grünen und roten und blauen Farbnuancen funkelte. Vor vielen Jahren ließ ein wahnsinnig verliebter Kaufmann ausgerechnet eine der verruchtesten Passagen mit den von sehr weit herbei gekarrten, handtellergroßen Steinen ausschmücken, weil seine Herzensdame ihn ein ums andere Mal von dannen schickte. Obwohl sie aus keinem guten Hause stammte und eine lukrative Liaison ihre wirtschaftliche Verlegenheit beendet hätte, verspottete sie ihn wegen der vergeblichen Liebesmüh mit dem Edelsteinweg vor ihrem schäbigen Haus. Die Herzensdame blieb verstockt. Der Kaufmann wurde noch wahnsinniger und sprang, beschwert mit einem Rucksack voll mit Ombal, ins Hafenbecken. Die kostbaren Pflastersteine aber, das wusste Salil dank eigener Versuche, denn jedes Kind aus dem Viertel hatte sich die Finger an ihnen wundgekratzt, saßen fest wie Saramees Palaststatuen auf ihren Marmorsockeln. Selbst mit der Hackspitze konnten sie nicht angehoben werden, und das Gerücht von Zauberei war damals von Mund zu Mund gewandert und hielt sich auch heute noch standhaft.

Melden Sie sich an, um einen Kommentar zu erstellen.
schauplätze/stadt_saramee/orte/schimmergasse.txt · Zuletzt geändert: 05.03.2016 21:18 (Externe Bearbeitung)