Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge


flora:sinnenkraut

Sinnenkraut

Beschreibung

Sinnenkraut hat seine Vorzüge. Es konnte auf einfache Art verarbeitet und inhaliert werden und verströmt seine Wirkung innerhalb weniger Stunden. Es macht abhängig. Der Geruch ist süßlich.

Verwendung

Mit einem Mörser zerstampft man die Fasern des Krautes, verwässert die Substanz mit ein paar Tropfen Flüssigkeit, bis sich eine breiige Masse auf dem Grund des Gefäßes sammelt. Dann bringt man den Sud über Feuer zum Verdampfen. Sobald die ersten dünnen Schwaden aufstiegen, setzt man sich besser, schlägt sich ein dichtes Tuch über den Kopf und vertieft sich in den Broden. Man saugt den Geruch des Sinnenkrautes mit offenem Mund ein, der beißende Dampf ätzt in den Lungen.

Wirkung

Die Kraft des Krautes bahnt sich seinen Weg in jede einzelne Nervenfaser und ruft ein sinnliches Gefühl der Stärke wach. Licht wird intensiver, die Sehkraft erhöht sich, ebenso das Geruchsvermögen und das Gehör. Der Genuss von zuviel Sinnenkraut kann auf der Stelle tödlich sein.

Melden Sie sich an, um einen Kommentar zu erstellen.
flora/sinnenkraut.txt · Zuletzt geändert: 05.03.2016 21:01 (Externe Bearbeitung)