Zurück zur Startseite


  Platzhalter

Unterwegs mit den Wellenläufern - Das Kai Meyer Spezial

Kai Meyer

Redakteure: Andrea Ehlers und Chris Weidler



Kai Meyer

Ein Schriftsteller der mit dem Herzen Kind und Leser geblieben ist.

 

Nachdem Kai Meyer einige Semester Theater-, Film- und Fernsehwissenschaften studiert hatte, ging er ohne Magister als Volontär zu einer Tageszeitung und wurde dort später als fester Redakteur eingestellt. 1993 veröffentlichte er bei Bastei seinen ersten Roman „Der Kreuzworträtselmörder“ und schon zwei Jahre später gelang ihm mit seinem Werk „Die Geisterseher“ der Durchbruch als erfolgreicher Schriftsteller. Einige Zeit danach kündigte Kai Meyer seine Tätigkeit als Redakteur bei der Tageszeitung und arbeitet seit dem als freier Schriftsteller – und das mit großem Erfolg. Beeindruckend bei seinen Romanen sind sein Gefühl und seine überaus guten Recherchen, die sich zusammen mit seinem stimmungsvollen Stil und spannenden Handlungen abrunden, um so ein jedes seiner Werke zu einem wunderbaren fesselnden Unikat werden lassen.

Die Homepage von Kai Meyer

Trotz des großen Erfolges ist Kai Meyer aber ein Autor zum „anfassen“ geblieben, und über den sehr offenen und direkten Kontakt welchen er mit seinen Fans hält, war ich äußerst positiv überrascht. So hat man auf seiner Homepage (www.kaimeyer.com) die Gelegenheit hautnah anhand seines Journals die Schritte von der Idee über Recherche bis zur Umsetzung aktuell mitzuverfolgen. In seinem Forum hält er engen Kontakt zu seinen Lesern. Egal welches Alter des Lesers, egal welche Fragen und egal wann ... Kai Meyer lässt die Fans teilhaben und diskutiert mit ihnen über seine Werke. Ein Punkt, den viele Leser bei anderen erfolgreichen Autoren schmerzlich vermissen.

 

Über Kai Meyer ließe sich ein gesamtes Buch füllen; so vielseitig und so voller Ideen ist er als Schriftsteller, dass darüber zu berichten es hier jeglichen Rahmen sprengen würde. Wir möchten einen kleinen Teil des Autoren Kai Meyer in diesem Spezial aber etwas näher beleuchten - Kai Meyer der Jugendbuchautor und seine Erfolgstrilogie „Wellenläufer“.

WELLENLÄUFER-Trilogie als Comic-Reihe

Am 21. März 2005 gab Kai Meyer auf seiner Homepage bekannt, dass der Ehapa Verlag plant. die WELLENLÄUFER-Trilogie als Comic-Reihe in voraussichtlich sechs bis sieben Alben zu adaptieren. Band 1 soll demnach im März 2006 erscheinen und etwa die Hälfte des ersten Romans umfassen.

Zum Seitenanfang

Folgende Verlage haben uns bei diesem Artikel tatkräftig mit Rezensionsexemplaren unterstützt:

 

 

  • <a href="http://www.loewe-verlag.de/" target="_blank"> Loewe Verlag</a>
  • <a href="http://www.meteorbit.de/" target="_blank">Verlag Meteor Hörspiele</a>
  • <a href="http://www.hoercompany.de/" target="_blank">Verlag Hörcompany</a>
  • <a href="http://www.festa-verlag.de/" target="_blank">Festa Verlag</a>

 

 

Redakteure: Andrea Ehlers und Chris Weidler

Rezensionen: Andrea Ehlers, Valentino Dunkenberger, Michel Bernhardt, Michael Elijas, Nadine Hemmerbach

 

Wir danken Kai Meyer, dem Loewe Verlag, dem Festa Verlag, dem Verlag Meteor Hörspiele und dem Verlag Hörcompany für die nette Kooperation, die investierte Zeit und den überaus freundlichen persönlichen Kontakt.

Zum Seitenanfang

Eure Meinung:


Keine Einträge
Keine alten Kommentare vorhanden.

Zum Seitenanfang

Platzhalter

Leseprobe:

Rezensionen:

Weitere Infos:

Biographie, Bibliographie, Rezensionen und mehr zu Kai Meyer


Platzhalter
Platzhalter
Erstellt: 04.05.2005, zuletzt aktualisiert: 17.11.2017 09:23