Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge


schauplätze:stadt_saramee:orte:hafenviertel

Hafenviertel


Es gibt keine klar umrissene Grenze für das Hafenviertel, jeder der drei Häfen seine eigene typische Randbebauung aufweist. Im Allgemeinen versteht man darunter aber alles an Speichern, Spelunken und und Kontoren, in denen sich Seeleute, Fischer, Soldaten und jene Händler herumtreiben, die irgendwie mit dem Meer zu tun haben.

Jedes Hafenviertel ist verrucht, dort vegetiert manch elender alter Seebär vor sich hin, der zu alt ist, um noch einmal auf einem schwankenden Segelschiff anzuheuern. Ausgemusterten Haudegen wie diesem blieb das Elend einer verwanzten Unterkunft.

Aber was das Hafenareal zu einem Schmelztiegel für Halunken macht, ist in Saramee nicht anders als in allen anderen Küstenstädten der Welt. Eine lokale Präsenz der Stadtwache ist quasi nicht vorhanden, denn die Blauschärpler meiden die dunklen Häuserschluchten. Ein unflätiger Spruch aus einem Fensterloch ist noch eine freundliche Geste, sollte sich eine Patrouille doch mitten hinein verirren, aber gewöhnlich müssen sie mit faulem Obst oder härteren Wurfgeschossen rechnen. Ungeschoren kommen die Blauschärpler niemals davon.

Wird auch Viertel der Vergnügung genannt.

Melden Sie sich an, um einen Kommentar zu erstellen.
schauplätze/stadt_saramee/orte/hafenviertel.txt · Zuletzt geändert: 05.03.2016 21:18 (Externe Bearbeitung)