Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge


kultur:legenden:spuren_im_meer

Spuren im Meer

Aufzeichnungen von Helec Tald'ch, Gelehrter und letzter Gouverneur des Küstenreiches Azachet.

Man sagt unserem Volk eine Kälte des Empfindens nach. Das mag stimmen oder nicht, da wir im Sterben liegen, stört uns nicht die Ansicht der Welt. 
Doch wer es wissen will, der höre die Stimme der letzten Kinder des Reiches Azachet:

Wir liebten und wir hassten ohne Inbrunst.
Unsere höchsten Götter waren Vernunft und Gewissen.
Unser größter Freund war jeder, den wir achten konnten.
Unser größter Feind waren jene, die unsere Hochachtung nicht verdienten.
  
Sollten wir untergehen, soll uns die Welt in Erinnerung behalten, wie wir lebten. 
Sollten wir überdauern, werden wir leben, wie wir zuvor gelebt haben. 
Wir werden unsere Götter, unsere Freunde und unsere Feinde wieder so wählen, wie wir es zuvor taten. 
Ein Leben, das nicht unserem Wesen entspricht, ist es nicht wert, gelebt zu werden.
Melden Sie sich an, um einen Kommentar zu erstellen.
kultur/legenden/spuren_im_meer.txt · Zuletzt geändert: 05.03.2016 21:13 (Externe Bearbeitung)