Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge


fauna:kopast

Kopast

Der Kopast (Mehrzahl: Kopasti) ist ein sehr seltenes und gefährliches Tiefenwesen, dessen Heimat der Ozean ist. Unter Umständen kommt es aber auf der Suche nach Aas auch an die Oberfläche und sogar an flache Strände.

Der Körper ist eine gigantische Fleischkugel voller Warzen von dem von einer Vielzahl röhrenförmiger Tentakel mit großen Saugnäpfen abgehen. In der Mitte des Körpers öffnete sich ein Schlitzmund, der nahezu das gesamte Wesen spaltet. Unzählige scharfe Sägezähne in mehreren hintereinander gestaffelten Reihen kommen zum Vorschein, wenn der Kopast sein Maul öffnet. Die wulstige Haut ist nicht unempfindlich gegen Feuer.

Er lässt einen seltsam betörenden Laut hören, der mit seinem polychromatischer Vielklang noch lebende Opfer besänftigen soll.

Wie Gelehrte herausfanden, trifft dis nicht auf Menschen zu. Scharfe Zähne und Tentakel reichten den Testpersonen aus, um sich zur Flucht zu wenden. Da auch die Gelehrten flohen und vergaßen, die Fesseln der Testpersonen zu lösen, konnten weitere Erkenntnisse gewonnen werden.

So verspeist der Kopast meist nur das Hirn und verschmäht den Rest menschlicher Kadaver.

Wie der schnellste Gelehrte berichten konnte, bewegt sich der Kopast an Land mit einer erstaunlichen Technik. Er rollt, indem es im Überschlag seine Röhrententakel benutzt, mit denen er sich dabei im Sand abstützt.

Die Geschwindigkeit reduziert sich mit dem Erreichen der Sättigung. Etwa fünf Testpersonen und drei Gelehrte liefern dem Kopast eine ausgewogene und sättigende Mahlzeit.

Mithilfe der Saugnäpfe an den Tentakeln sind Kopasti in der Lage, selbst an Land Wände hochzuklettern.

Interne Info

Interne Info

Ein besonders gedrillter Kopast ließ sich von Aldond Drump mit Menschen füttern. Kronn und Sambor fütterten im Gegenzug den Kopast mit Drump.

Auftreten

Melden Sie sich an, um einen Kommentar zu erstellen.
fauna/kopast.txt · Zuletzt geändert: 24.02.2018 12:03 von lapismont