Zurück zur Startseite


  Platzhalter

Das wilde Pack

Rezension von Cronn

 

Hörspiele erfreuen sich immer mehr einer wachsenden Beliebtheit, nachdem sie in den letzten Jahren eher weniger präsent waren. Außer den bekannten Erfolgsreihen gelingt es auch verstärkt nun auch neue Serien und Reihen zu etablieren. Eine dieser Serien ist „Das wilde Pack“.

„Das wilde Pack“ ist eine Bande von Tieren, die unter einem Schrottplatz mitten in der Stadt leben und dort versuchen sich mehr schlecht als recht durchzuschlagen. Insgeheim träumen sie aber von einem ungezwungenen Leben fernab der Menschen, die ihnen nachstellen.

Das Autorenduo André Marx und Boris Pfeiffer sind bekannt. Marx arbeitet bei der Serie der ???-Büchern mit, während Boris Pfeiffer sich als Kinder- und Drehbuchautor einen Namen gemacht hat. Mit der Serie rund um „Das wilde Pack“ gelang es ihnen eine neue Serie auf den Markt zu bringen, welche von Kritikern und Publikum gleichermaßen akzeptiert wurde.

Das Label USM bringt nun seit Neuestem eine Hörspiel-Umsetzung dieser Bücher heraus. Als erste CD ist „Das wilde Pack“ erschienen.

 

Inhalt:

Hamlet, der Wolf, flüchtet aus dem Zoo und schließt sich dem Wilden Pack an. „Du musst das Wilde Pack nur finden, dann bist du gerettet!“, hatte der Gorilla Barnabas gesagt. Aber anstatt auf eine Bande von selbstbewussten, freien Tieren trifft Hamlet auf einen furchtsamen, verwahrlosten Haufen. Aber angesichts des gemeinsamen Feindes, Zoodirektor Müller, schafft es der Wolf Hamlet, das Selbstvertrauen der Tiere zu wecken und die Befreiung seines Freundes Barnabas zu wagen.

Gemeinsam dringen sie anlässlich einer Nacht- und Nebelaktion in den Zoo ein und begeben sich schnurstracks zum Käfig des Gorillas Barnabas. Ob es ihnen gelingen wird, die Wärter und den Zoodirektor Müller zu überlisten und Barnabas zu befreien?

 

Kritik:

„Das wilde Pack“ ist ein Hörspiel, das sicherlich nicht nur Kindern Freude machen wird. Erstklassige Sprecher, die mit hörbarem Verve ihren Charakteren Leben einhauchen machen einen Großteil des Erfolges aus.

Da ist beispielsweise die weise Schlange Rafina, die deutliche Zisch-Laute in ihre Sprache einbaut oder auch der lateinamerikanische Frosch, der sich stets mit dem Ausruf „Caramba“ zu Wort meldet.

Solche Details sind es, die ein Hörspiel auszeichnen und über das Mittelmaß hinausheben.

Auch die Produktion selbst steht dafür ein. Ein glasklarer Sound unterstützt die Arbeit der Sprecher und bringt sie zum Glänzen. Effekte wie der zwischen beiden Stereokanälen oszillierende Kolibri „Spy“ machen das Hörspiel zu einem wahren „Kino im Kopf“.

Die gelungenen Rock-Musikklänge der Erkennungsmusik zu Beginn findet ihre Entsprechung in kleineren Musikpassagen während der actionbetonten Szenen im Hörspiel selbst.

 

Fazit:

„Das wilde Pack“ überzeugt durch eine kindgerechte Handlung, in der Grundwerte wie Freundschaft vermittelt werden, sehr gute Sprecher und eine interessante Produktion hinsichtlich der technischen Seite auf ganzer Linie. Volltreffer.

 

Zum Seitenanfang

Eure Meinung:


Keine Einträge
Keine alten Kommentare vorhanden.

Zum Seitenanfang

Platzhalter

Das wilde Pack

Audio CD (13. Oktober 2008)

Anzahl Disks/Tonträger: 1

Label: Usm (rough trade)

ASIN: 3803239508

Erhältlich bei: Amazon

Weitere Infos:


Platzhalter
Platzhalter
Erstellt: 15.12.2008, zuletzt aktualisiert: 15.10.2018 10:58