Zurück zur Startseite


 Platzhalter

Drachenmeer von Nancy Farmer

Rezension von Christoph Weidler

 

Kaum einer weiß von der uralten Magier, die in machtvollen Strömen tief unten die Erde durchzieht. Doch Jac, der zwölfjährige angelsächsische junge, kann sie spüren. Und er hat gelernt, über sie zu gebieten. Diese Kraft ist es auch, die ihm und seiner Schwester Lucy mehr als einmal das Leben rettet, als sie bei einem Wikingerüberfall weit übers Meer verschleppt werden. Doch im Land der Nordmänner muss Jack hilflos zusehen, wie Lucy Königon Frith als Sklavin zum Geschenk gemacht wird. Die einzige Möglichkeit, seine Schwester aus den Fängen der ebenso wunderschönen wie grausamen Frau zu befreien, ist zugleich ein großes Wagnis. Denn als Gegenleistung fordert Frith von ihm, einen mächtigen Zauber zu wirken, so mächtig, dass er dafür erst aus Mimirs Brunnen, dem Quell aller Magie trinken muss. Und so macht Jack sich auf zur gefährlichsten Reise seines Lebens - ins Land der Trolle und Drachen.

 

____________________

 

Der Hintergrund des Romanes spielt im 8.Jahrhundert, zur Zeit der Raubzüge der Wikinger. Jack, die Hauptfigur von Nancy Farmers Roman "Drachenmeer" lebt mit seinen Eltern und seiner Schwester an der angelsächsischen Küste und bewirtschaften ein kleines Stück Land. Eines Tages bittet der Barde des Dorfes den Vater Jack bei sich als Lehrling aufnehmen zu dürfen. Für Jack eine Möglichkeit dem vorbestimmten Weg des Bauern zu entfliehen, und voller Freude und Wißbegier macht er sich an seine neue Aufgabe, doch sie ist bei weiten nicht so leicht und unbeschwert wie er es sich dachte. Eines Tages wird das Dorf von Wikingern überfallen und Jack und seine kleine Schwester Lucy gelangen in die Gefangenschaft der Nordmänner, welche sie weit übers Meer in ihr Reich entführen wo Jack um seine und die Freiheit seiner Schwester kämpft und dafür ein gefährliches Abenteuer bestehen muß.

 

Nancy Farmer mischt in ihren Werk gekonnt nordische Sagen, Mythologie und Phantasie in Reinkultur. Von der ersten bis zur letzten Seite, weiß sie den Leser zu fesseln und schon bald ist man tief in diese historische und auch phantastische Welt gefangen. Nicht nur, dass die Protagonisten in ihren vielschattigen emotionalen Darstellungen einem einfach an das Herz wachsen müssen, sich so einen festen Platz erobern und man als Leser regelrecht mit ihrem Schicksal mitfiebert. Nein, sie weiß auch gekonnt auf einen historischen Hintergrund eine phantastische Welt aufzubauen in der der Leser neben den rauhen Nordmännern, ihren Gebräuchen und Glauben auch bald eine Darstellung der nordischen Mythologie erleben kann, welche aber so wunderbar eingestrickt wird das sie einfach überzeugt. Mit Drachenmeer ist Nancy Farmer ein historischer Phantasieroman für Jung und Alt gelungen, welcher sich hinter manchen preisgekrönnten Werken nicht zu verstecken braucht.

 

Eure Meinung:

Aufgrund überhand nehmender Spam-Eintr�ge durch Robots ist es leider unumgänglich, dass Benutzer Captcha und eMail-Adresse eingeben müssen um kommentieren zu können.


Anzeige: 1 - 5 von 13.
HOMO SAPIENS SAPIENS
Thursday, 04. March 2010 16:37 Uhr
DIE FORTSETZUNG IST DA!!!

Ist aber egal ich brauch ein Referat über Drachenmeer. Da hat doch jemand ne 1 bekommen.
Hilfe wäre nett ;D

Fortsetzung
Sunday, 23. December 2007 17:28 Uhr
UUUNBEDIGT FORTSETZEN!!!!!!!!!!!!!


Baschdi
Sunday, 23. December 2007 17:25 Uhr
Es fehlt `ne
FORTSETZUNG!!!!!!!!!!!!!!!!![..]

Leser
Sunday, 23. December 2007 17:22 Uhr
Ich finde das Buch eeeecht super!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!![..] der Schluss SCHREIT nach einer

FORTSETZUNG

Maxi
Tuesday, 03. July 2007 18:06 Uhr
Das Buch ist echt fesselnd nur schade irgendwie fehlt noch in sachen Jack und Jill was am ende... UMBEDINGT FORTSETZUNG!!!!!


Platzhalter

Buch:



Drachenmeer

Autorin: Nancy Farmer

Verlag: Loewe Verlag

Erschienen: Jan. 2005

ISBN 3-7855-5355-2

480 Seiten, gebunden

ab 12 Jahre

Erhältlich bei Amazon

weitere Infos:


Platzhalter
Platzhalter
Stand:  2014-08-30 17:54 |